Wer auf Hundeernährung Wert legt, möchte natürlich auch in den Leckerlis keine künstlichen Zusätze und minderwertige Zutaten finden. Deshalb backen wir unsere Hundekekse einfach selbst, dann wissen wir was drin ist und nochdazu schecken sie einfach köstlich.

Hundeleckerli Natur gesund und schmackhaft

Ich backe die Hundekekserl mit frischen bekömmlichen Zutaten, die sogar du mit deinem Liebling gemeinsam knuspern kannst. Für die Kekse verwende ich sehr gerne Dinkelvollkornmehl, da ich persönlich auf Weizenmehl verzichte. Leckerlis, wie der Name schon sagt, sind kleine leckere Belohnungen für die Seele. Mit den selbst gebackenen Hundekekse gebe ich meinen Hund eine bisschen Liebe, nicht nur für den Magen.

Bei diesem Rezept habe ich Nüsse mit in den Teig verarbeitet, da ich auch gute Nährstoffe erreichen möchte. Auch Quark/Topfen habe ich mit in die Grundmasse gegeben. Sollte dein Hund sensibel auf Milchprodukte reagieren, dann probier mal die köstlichen Hundeleckerli Vegan

Zutaten:

200 g Dinkelvollkornmehl

250 g Quark/Topfen mager

2 EL geschroteten Leinsamen

2 EL Kokosöl

100 ml Milch

50 g Nüsse

 

Zubereitung:

Den Backofen bitte auf 180° vorheizen.

Ich gebe alle Zutaten für die Nuss Kekse in eine große Schüssel, und knete alles sehr lange durch, bis ein fester zäher Teig entsteht. Das Backblech lege ich mit Backpapier aus. Dann nehme ich kleine Stücke vom Teig und forme kleine Kekse und lege diese aufs Blech. Die Hundekekse können auch als Stangerl oder Kipferl geformt werden, ganz nach Lust und Laune.

Wenn die Nuss Kekse für den Hund goldbraun sind nehme ich sie aus dem Ofen. Die Backzeit kann je nach Größe und Dicke von 10-20 min. betragen.

Viel Spaß beim Backen der Hundeleckerli Natur!

 

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.