Hallo! Schön, dass wir uns kennenlernen dürfen.

Mein Name ist Bettina Maria, ich bin 43 Jahr alt und lebe gemeinsam mit meinem Partner, meinen 3 Kindern und unseren tierischen Freunden in Kärnten im schönen Österreich. Ich liebe Tiere über alles und bin seit 25 Jahren stolze Hundebesitzerin. Ich bin zertifizierte Tierernährungsberaterin, Hundemasseurin und Naturheilkundeberaterin. In meiner Praxis NATURTIER biete ich Leistungen im Bereich der Tierernährungsberatung und BARF Begleitung an. Auch die Hundemassage, das Hundetraining und die Naturheilkunde- und Bachblütenberatung gehören zu meinem Spezialgebiet. BARF Produkte meiner Eigenmarke LANDBARF findest du bei mir im Kärntner BARF Shop oder Online unter www.landbarf.com.

Ich freue mich, dass ich auch schon bald dich, als GUIDE zum Thema BARF betreuen darf. Gerne kannst du meinen Service auch jederzeit online oder telefonisch in Anspruch nehmen.

Und so kam ich zum Bloggen:

Als Futterexpertin in meiner Umgebung, werde ich täglich mit vielen Fragen konfrontiert. Die Unsicherheit der Hundebesitzer kann ich täglich erleben. BARF interessiert viele, da immer mehr Mensch auch auf die gesunde Ernährung ihrer Tiere viel Wert legen. Da kam ich auf die Idee, einen Blog rund um die artgerechte Ernährung von Hunden und Katzen zu machen.

Die Futterunverträglichkeit meines Hundes führte mich in die Welt des Barfens

Vor 25 Jahren habe ich mein Leben mit einem Labrador Rüden Balu geteilt. Wie der Großteil der Hunde, wurde auch er, vom Züchter mit Trockenfutter ernährt. Sehr schnell merkte ich, dass ihm dieses Futter gar nicht gut bekam. Ständige breiige Durchfälle, sehr große Kotmengen waren zu beobachten. Nach einer Weile fing er an, an seinen Pfoten zu knabbern, sich in den Leisten zu lecken. Auf den ersten Tierarztbesuch folgte der nächste und der nächste. Cortison, Ohrentropfen und Hauttinkturen gehörten zu unseren ständigen Begleitern. Große Mengen dunkles Ohrenschmalz wurden abgesondert. Keiner konnte meinen Liebling helfen. Ein Teufelskreis. Jetzt war es an der Zeit, selbst herauszufinden, wie ich das Wohlbefindens meines Hundes steigern konnte.

Ich hörte das erste Mal von BARF

BARF hatte ich zuvor noch nie gehört. Als ich das erste Mal davon hörte, wusste ich nichts damit anzufangen. Aber irgendwie, je weiter ich mich in die Materie eingelesen hatte, umso mehr war ich der Überzeugung, diese Ernährungsform fühlt sich gut an. Vielleicht konnte die biologisch artgerechte rohe Fütterung auch das Wohlbefinden meines Labradores steigern? Zahlreiche Stunden verbrachte ich mit Literaturen, Recherchen und Kursen. Schnell war ich mit der natürlichen Fütterungsmethode vertraut und begann sie zügig umzusetzen. Zuerst gab es Muskelfleisch mit Gemüse, danach fügte ich in geringen Mengen Innereien mit in die Kost und zuguter Letzt bot ich meinem Hund Knochen an.

Wie BARF das Leben veränderte

Man konnte wirklich schon innerhalb der ersten Woche Veränderungen an meinem Hund und auch an mir feststellen. Durch die neue Fütterungsmethode begann ich die Mahlzeiten für meinen Hund mit Zeit und viel Liebe zu richten. Ich hatte sichtlich Freude daran, immer neue Kreationen für meinen Liebling zuzubereiten. Bei Balu nahm ich wahr, dass er sich sichtlich wohler in seiner Haut fühlte. Das dunkle Ohrenschmalz nahm ab. Die Haut war nicht mehr so fettig. Schuppen waren kaum noch sichtbar. Er hörte auch auf, sich ständig zu lecken. Irgenwie wirkte er zufriedener, unternehmungslustiger und freudiger. BARF tat ihm gut!

Weitere Hunde und immer mehr BARF kam in mein Leben

Es folgten noch viele weiter Hunde als Begleiter an meiner Seite. Als wir mit der Zucht von Deutschen Doggen begannen, da hatten wir teilweise 21 Hunde zu versorgen. In den Napf meiner Hunde kam nichts anderes in den Napf als Rohfleisch. Bis zu 1000 kg Fleisch, Innereien und Knochen wurden verarbeitet – im Monat! Jedoch zahlte sich diese Ernährungsform aus. Alle Hunde waren vital, gesund und bester Laune. Auch bei Welpen im Wachstum und bei unseren älteren Senioren war die Fütterung mit Rohfleisch sehr gut verträglich. In all den Jahren konnte ich sehr viel Erfahrung mit der Rohfleischfütterung machen. Dieses Wissen möchte ich an dich weitergeben, deshalb gibt es meinen Barf Guide Blog.

Meine Zertifizierung zur Ernährungsexpertin

2020 habe ich mich, nach 8 Jahren Erziehungsurlaub, dazu entschlossen, mich auf dem Gebiet der Tiere weiterzubilden. Als erstes belegte ich einen BARF Kurs, darauf hin folgte eine umfassende Ausbildung zur zertifizierten Ernährungsberaterin für Hunde und für Katzen. Da ich bereits im Jahre 2009 in Deutschland eine Hundeschule gegründet hatte, habe ich mich auch noch dazu entschlossen meine zertifizierung zum Hundetrainer zu absolvieren. Die Naturheilkundefortbildung, die Hundemassagage und die Ausbildung zum Entspannungstrainer für Hunde machten meine Arbeit rund. Daraufhin habe ich mich selbständig gemacht und führe jetzt eine Praxis für ganzheitliche Tierberatung in Greifenburg im schönen Kärnten in Österreich.

Und sonst so

Na ja, als Mama von 3 Kindern hat man natürlich sehr viel zu tun, deshalb bin ich sehr dankbar, dass ich meinen Beruf von Zuhause aus machen kann und auch meine Kinder viel gemeinsame Zeit mit mir verbringen dürfen. Haustiere haben wir natürlich auch. Kaninchen und Meerschweinchen leben auf unserer kleinen Farm. Auch kommen immer wieder Katzen in unser Leben, von ganz alleine. Gerade leben 3 Katzen bei uns, die fest in die Familie integriert sind. Ein paar Freigängerkatzen besuchen uns ab und an, um sich Futter abzuholen. Auch ein Teil unserer Familie ist der Französische Bulldoggenrüde Bruce. Er ist jetzt 1,5 Jahre alt und der Liebling und Mittelpunkt im Haushalt. Da ich mich auch sehr für Nottiere annehme, kommen immer wieder kleine Notfällchen zur Pflege. Lämmchen, die ohne Flaschenaufzucht keine Chance hätten. Igelbabys, die ihre Mutter verloren haben. Kleine, kranke Kätzchen, die Pflege benötigen. Na ja, meine Freunde sagen immer: Mutter Teresa der Tiere!

Meine Hobbys

Mein Hobby ist meine kleine Minifarm. Meine Tiere und mein Garten. Um mein allgemeines Wissen aufzubessern und mehr über die Natur und deren komplexe Zusammenhänge zu erfahren, habe ich die “grüne Matura” abgelegt. Mein Hobby ist von nun an auch die verantwortungsbewusste Jagd, die Erhaltung eines gesunden und artenreichen Wildbestandes.

Die Eröffnung meines Naturfutterlädchens

Im Sommer 2021 habe ich Kärntens erste Futterbox eröffnet. Eine Selbstbedienungshütte für BARF und Naturfutter für Hunde und Katzen. Ich lasse eigenes Rohfleisch aus der Region in einer Familienmanufaktur verarbeiten und verpacken. Das Fleisch ist unter dem Namen LANDBARF in meinem Onlineshop www.landbarf.com erhältlich.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern & Barfen

Alles Liebe Bettina ❤

barf-guide-frische-zutaten

Viele Hunde- und Katzenbesitzer wollen barfen, trauen sich aber nicht. Deshalb habe ich die wichtigsten Informationen zur Fütterungsmethode BARF in einen kleinen Ratgeber GUIDE zusammengefasst. Gerne kannst du ihn herunterladen, natürlich kostenlos!  –> BARF Guide als PDF zum Download! +++ Lerne die Komponenten des BARF Fütterungskonzeptes kennen und kreiere selbst köstliche und gesunde Futterkreationen für deinen Liebling, ganz einfach!

Der große GUIDE gibt dir alle wichtigen Informationen, die du für den BARF Start wissen musst. Du bekommst alle Grundlagen der Rohfütterung von Hunden & Katzen erklärt.

Mit meinem Guide ganz simpel barfen

BARF Rechner ohne Getreide

Copyright 2021 by Barf-Guide · Alle Rechte vorbehalten · All rights reserved
* Werbung | Affiliate Links. Durch eure Käufe erhält Barf Guide eine Provision. Diese wird verwendet um Barf-Guide weiter zu entwickeln und neue Services bereitzustellen.

Schreibe einfach mal drauf los und lass Dich überraschen
Shop

Downloade Dir alle kostenlosen Ratgeber!