Belohnst du auch so gerne wie ich? Kennst du den Moment wenn dein Hund dich mit großen Augen ansieht, den Kopf etwas zur Seite neigt und auch schon die Bettelhaltung Sitz eingenommen hat. Ehrlich gesagt, wiederstehen kann man diesen süßen Kreaturen doch einfach nicht. Man muss sie knuddeln und mit besonders feinen Leckerlis für Hunde belohnen.

Leckerlis für Hunde zum TrainingBelohnung der Hunde mit Leckerlis

Gerade im Welpenalter ist die Belohnung mit Leckerlis für Hunde weit verbreitet. Ich kann einen kleinen Hund schnell und positiv mit einem Leckerchen bestärken, wenn er etwas richtig gemacht hat. Wichtig ist dabei, dass die Leckerli nicht zu groß sind. Am besten eigenen sich klein geschnittene Wurst oder Käsestückchen. Weiche, kleine Leckerlis für Hunde kann der Welpe, aber auch der erwachsene Hund einfach abschlucken. Denn ein zu langes kauen würde den Trainingsablauf stören und vielleicht sogar zum Verschlucken führen. Wenn du alo eine positive Bestärkung eines, z.B. durchgeführten Komandos möchtest, dann belohne den Hund mit einem kleinen, weichen, leicht abschluckbaren Leckerli. Wichtig ist, dass die Belohnung zeitnah, fast schon zeitgleich mit dem richtigen Ausführen der Handlung erfolgt.

Machen Leckerlis Hunde dick?

Es gibt sehr viele Sorten von Hundeleckerlis. Meist finden wir im Handel kleine runde, schöne, bunte Trainings Leckerlis für Hunde. Sie sind getrocknet, meist industriell hergestellt. Damit die Leckerchen in die passende Form gefertigt werden können, nutzt man Stärke. Die meisten Belohnungshappen enthalten zum größten Anteil Getreide. Die bunte Farbe entsteht höchstwahrscheinlich nicht aus Karotten, Spinat und Co. sondern  aus Farbstoffen, die beigefügt werden. Es gibt auch sehr gute Hersteller für Hunde Leckerlis, welche auf natürliche getrocknete Rohstoffe setzen, wie z.B. Trockenfleisch.

Nimmt man also an, ein Hund wird beim Training 20x belohnt, bekommt darauf hin 20x ein kleines Leckerli, natürlich sehr kohlenhydratlastig. Dies bedeutet zusätzliche kcal, viel Energie die der Hundekörper verwerten muss. Trainiert der Hund mit Bewegung wie z.B. beim Hundesport die kcal ab, dann machen Leckerlis für Hunde meist nicht dick. Wird der 4Beiner aber Zuhause wegen jedem gut druchgeführten Kommando mit Leckerchen bestärkt, ohne dass er Energie dabei verbraucht, dann schlagen die Kalorien natürlich, wie beim Menschen auf die Hüften.

Schmackhafte gesunde Leckerlis für die Belohnung Zuhause

Wenn du also nicht möchtest, dass dein Hund mit Leckerlis zunimmt, dann kannst du Leckerliportion einfach von der gesamten Futtermenge des Tages abziehen. Jedoch bedenke immer dabei, dass du die Leckerlis für Hunde gleichwertig ersetzen solltest. Denn es nützt dem Hund nichts, wenn du ihm wertvolle Energie- und Nährstofflieferanten wegnimmst und gegen minderwertige Leckerlis ersetzt. Ich mache es so, dass ich meist für die Belohnung zuhause, kleine Käsewürfelchen geschnitten habe, oder eine Scheibe Schinken zerkleinere. Beim Barfen ist es somit für mich leichter, wertvolle Komponenten zu erhalten und die Milchration durch Käseleckerlis zu ersetzen. Auch die Scheibe Schinken wird nicht so sehr zu Buche schlagen, wie getreidelastige Leckerlis für Hunde. Du kannst auch kleine köstliche Leckerchen selbst backen.

Leckerlis für Hunde BelohnungDie Menge macht das Gift – auch bei Leckerlis

Wie immer kommt es immer auf die Menge an. Der Markt an Hundeköstlichkeiten ist überfüllt und die Auswahl sehr groß. Auch bei Leckerlis für Hunde ist es vorteilhaft, nur soviel wie nötig und so wenig wie möglich. Denn du solltest auch bedenken, dass ein kleiner Hund von dir im Training durchaus eine handvoll Leckerlis bekommen kann. Hast du auch noch Leckerchen von der Sorte, die aufquellen, dann ist so ein Hundemagen sehr schnell überlastet. Es kann sogar zum Erbrechen durch Überlastung kommen, oder gar im schlimmsten Fall zu einer Magendrehung. Deshalb, bitte, achte immer auf den Nutzen, die Qualität und den sinnvollen Einsatz und setze Leckerlis für Hunde wirklich mit Bedacht und Achtsamkeit ein. Dein Hund wird es dir mit seiner Gesundheit danken.

 

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.