Happy Birthday! Warum soll nicht auch dein kleiner Liebling eine leckere Geburtstagstorte bekommen!?

Geburtstagstorte für Hunde? Du wirst dich jetzt sicherlich fragen, aus welchen Zutaten die gebacken wird…

Da wir bei Hunden auf Zucker und weitestgehend auf Mehle wie Weizenmehl verzichten sollen, schließe ich diese beiden Zutaten schon einmal aus. Ich denke, wir machen unseren 4-Beinern eine größere Freude, wenn die Geburtstagstorte für Hunde aus deftigen Zutaten gefertigt wird.

Da Liebe ja sprichwörtlich durch den Magen geht und das Auge mit isst müssen wir uns natürlich besonders Mühe geben und die Torte auch noch lecker dekorieren. Dazu eignen sich Obst und Gemüse Stückchen, ein paar gemahlene Nüsse, Pinienkerne und natürlich Würstchen in Stücke geschnitten… mmhh diese schmackhafte Torte wird deinem Hund sicherlich richtig gut schmecken.

Damit wir bestens vorbereitet sind wenn die Hundefreunde kommen, könnt ihr das Rezept auch für kleine Törtchen verwenden. Dazu kleine Backförmchen nehmen und die Backzeit etwas verkürzen… so bekommen alle Geburtstagsgäste etwas wirklich Leckeres.

Natürlich kann die Größe der Geburtstagstorte für den Hund je nach Hunderasse angepasst werden. Für kleine Hunde eignet sich die Hälfte, für größere 4-Beiner darf es dann natürlich auch etwas mehr sein. Die Torte kann natürlich 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, wenn nicht alles aufgefuttert wird (haha… kommt natürlich nicht oft vor!)

Also los gehts… ran ans Backen!

Du benötigst folgende Zutaten:

250 g Hackfleisch (Faschiertes)

150 g Karotten

100 g Quark (Topfen)

1/2 Tasse Buchweizenmehl

Für die Dekoration benötigst du:

Topfen je nach Größe der Torte

Würstchen

Apfel, Gurke

gemahlene Walnüsse, Leinsamen

Zubereitung:

Backofen auf 200° vorheizen

Als erstes müssen die Karotten fein geraspelt werden, diese gibst du in eine große Schüssel. Das Hackfleisch und der Topfen werden nun mit den geraspelten Karotten gut vermengt, gebe nun das Buchweizenmehl dazu und mische alles nochmal gut durch. Die gesamte Hackmasse wird nun in eine Springform gegeben, schön fest reindrücken, damit die Masse auch zusammen hält. Jetzt kann der Geburtstagskuchen in den Ofen für ca. 20-30 min. je nach Größe

Nach der Backzeit wird der Kuchen aus dem Backofen genommen und muss komplett auskühlen.

Jetzt kannst du dich ans garnieren machen. Streiche die ausgekühlte Torte komplett mit glatt gerührten Topfen ein. Danach musst du ihn nur noch schön dekorieren.

Schneide die Würstchen in grobe Stücke und setze sie auf die Geburtstagstorte, lege ein paar Gurkenscheiben auf, und noch die Apfelstückchen und zum Schluss bestreust du alles noch mit den Nüssen und dem Leinsamen.

Lecker, die Geburtstagstorte für Hunde ist perfekt geworden! Dein Liebling wird sich sicherlich sehr darüber freuen.

Guten Appetit und alles Liebe

 

 

 

Back to list

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.