Jeder Hersteller gibt dir die empfohlene Futtermenge für Welpen auf der Futterdose oder dem Trockenfuttersack an. Natürlich sind das Durchschnittswerte, die empfohlen werden, damit der Welpe mit ausreichend Nährstoffen versorgt wird.

Futtermenge für WelpenFuttermenge für Welpen individuell festlegen

Immer wieder trifft es mich in der Praxis sehr hart, wenn ich auf heranwachsende Hunde und Welpen treffe, die über- oder untergewichtig sind. Woher kommt das? Alle Angaben auf den Futtermitteln sind natürlich nicht auf jeden einzelnen Hund angepasst, sondern auf die Allgemeinheit. Wie soll der Hersteller des Futters wissen, wie aktiv dein Hund ist und wieviel du noch als Leckerli und sonstigem dazufütterst. Ebenso kann er auch nicht wissen, wieviel Bedarf an Energie er wirklich benötigt? Deshalb empfehle ich dir wirklich von ganzen Herzen, nimm die Herstellerempfehlungen als Richtwert und lege die Futtermenge für Welpen individuell, abgestimmt auf deinen Hund fest.

Wie kontrolliere ich ob die Futtermenge für Welpen ausreichend ist?

Es gibt sehr anschauliche Bilder im Internet, welche den Körperbau eines gesund ernährten Hundes zeigen. Die Welpen sollten natürlich nicht stark übergewichtig sein, damit die Gelenke nicht unnötig Last tragen müssen. Auch sollte der kleine Hund nicht abgemagert sein. Abgemagert was bedeutet das? Du solltest bei deinem Welpen eine leichte Rippenabzeichnung erkennen, bzw. fühlen können. Aber keine großen Knochenvorsprünge an der Wirbelsäule und am Becken. Auch kannst du mit deinen Händen die Haut etwas hochheben, sie sollte prall sein und schnell wieder zurückgehen. Denn unterernährte Hunde weißen meist auch einen dehydrierten Körper auf. Es ist aber wie bei der individuellen Futtermenge für Welpen, jeder Körperbau ist anders und du solltest die rassespezifischen Unterschiede beachten. Wenn du mehr über die Besonderheiten beim Barfen von Welpen wissen möchtest, lies diesen Beitrag.

Futtermenge für WelpenDie richige Menge an Futter bei BARF gefütterten Welpen

Wenn du keine Fertigfutterdosen und kein Trockenfutter fütterst, dann hast du keine Mengenempfehlungen. Du musst die Futtermenge für deinen Welpen selbst berechnen. Wie machst du das? Am besten nutzt du dazu unseren Barf Rechner für Hunde. Die allgemeine Futtermenge bei Welpen sollte 4-10 % des Körpergewichtes betragen. Eine genaue Berechnung der Futtermenge und aller Nährstoffe, persönlich auf deinen Hund abgestimmt, dass kann nur der Tierarzt oder eine Ernährungsberaterin.

Anteile an Muskelfleisch, Knochen und Innereien bei der Fütterung von Welpen

Die Anteile an tierischen Komponenten wie Muskelfleisch, Innereien, Pansen und Rohfleischknochen bleiben beim Welpen wie beim erwachsenen Hund, gleich. Auch der pflanzliche Anteil bleibt in % unverändert. Es ändert sich nur die Futtermenge für Welpen. Ein heranwachsender Körper benötigt mehr Energie als ein ausgewachsener. Auch der Mythos zuviel Protein beschleunigt das Wachstum kann nicht belegt werden. Es ist eher so, dass ein zuviel an Energie in Form von Fett und Kohlenhydraten für einen schnelleren Anstieg des Wachstums beim Welpen sorgt. Du kannst auf bereits fertig gemischte Barf Menüs zurückgreifen und diese in passender Menge füttern. Bei einer ausführlichen Ernährungsberatung erhältst du auch eine Wachstumskurve ausgehändigt.

Auf wieviele Mahlzeiten sollte die Futtermenge aufgeteilt sein?

Die Gesamtfuttermenge wird am Anfang für Welpen, auf 4-5 Mahlzeiten aufgeteilt. Wenn du deinen Welpen mit 9-12 Wochen zu dir nach Hause bekommst, wird er sicherlich nur noch 3x täglich fressen. Das hängt jedoch auch von den individuellen Bedürfnissen ab. Was ich dir auch noch beim Barfen mit auf den Weg geben möchte: Ein Welpe muss nicht jeden Tag alle Komponenten der Barf Fütterung in seinem Napf haben. Richte dich in etwas so aus, dass die Menge der einzelen empfohlenen Komponenten in etwas in einer Woche gefüttert sein sollten. Z.B. Die Gesamtmenge an Innerein kannst du auch auf 3 Tage in der Woche aufteilen. Natürlich darfst du gerade beim Knochen, den Welpen nicht alles an einem Tag füttern, sondern moderat verteilt an mehreren Tagen. Gerne begleitet dich eine Barfberaterin bei der Umsetzung. Du bekommst deinen, auf den Hund individuell abgestimmten Barfplan mit der bedarfsgerechten Futtermenge für Welpen und Junghunde.

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.